Erhalt der EU-Naturschutzrichtlinien

Vogelschutz Bild vergrößern (© copyright: colourbox.de)

Die Europäische Kommission hat am 7. Dezember 2016 über die nächsten Schritte im Rahmen des „Fitnesschecks“ der europäischen Vogelschutz-Richtlinie und der FFH-Richtlinie diskutiert und dem europäischen Naturschutzrecht Fitness und Effektivität bescheinigt. Die Kommission hob hervor, dass die Fauna-Flora-Habitat- und die Vogelschutz-Richtlinie wesentliche Instrumente für die Erhaltung der biologischen Vielfalt darstellen.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hatte vor dem Hintergrund des sogenannten "Fitness-Check" für eine Beibehaltung der Richtlinien gekämpft. "Zwei Jahre harte Arbeit haben sich gelohnt. Die EU-Naturschutzrichtlinien sind das Herzstück des europäischen Naturschutzes. Ihr Erhalt ist eine gute Nachricht für alle Naturschützer in Europa. Damit bleibt das europäische Naturschutzrecht fit für die Zukunft."

Auf Basis dieser Diskussion wird die Kommission einen Aktionsplan vorlegen, um die Umsetzung der beiden Richtlinien zu verbessern und die Kohärenz mit anderen Politikbereichen zu stärken.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie hier: 

http://ec.europa.eu/germany/news/fitness-check-kommission-f%C3%BCr-bessere-umsetzung-der-vogelschutz-und-ffh-richtlinien_de

Weitere Dokumente zum Fitness-Check der Vogelschutz und FFH-Richtlinie finden Sie auf der Webseite der Kommission (auf Englisch): 

http://ec.europa.eu/environment/nature/legislation/fitness_check/index_en.htm