25 Jahre Maastrichter Verträge

Vertrag v.Maastricht,1992/Unterschriften Bild vergrößern Vertrag v.Maastricht,1992/Unterschriften Vertrag ueber die "Europaeische Union", unterzeichnet am 7. Februar 1992 in Maastricht (Maastrichter Vertraege), durch die Aussen- und Finanzminister der EG-Staaten. - Vertrag von Maastricht, Unterschriftenseite.- | (© picture-alliance / akg-images)

Vor 25 Jahren, am 9. und 10. Dezember 1991, haben 12 Regierungschefs Europas im niederländischen Maastricht über die Maastrichter Verträge verhandelt. Die Verträge stellen die Grundlage der heutigen Europäischen Union dar.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat am 9. Dezember 2016 anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Maastrichter Vertrags einen Vortrag an der Universität Maastricht gehalten. Er sprach über die Errungenschaften des Vertrags bei der Schaffung der Wirtschafts- und Währungsunion. Mit Blick auf die Zukunft forderte er Einheit, strukturierte Zusammenarbeit und die Verteidigung unserer gemeinsamen europäischen Errungenschaften.

„Wir können die europäische Integration nicht mehr nur durch ihre Vergangenheit erklären, wir müssen die Europäische Union dadurch erklären, was sie für die Zukunft bringen kann“, sagte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Europa sei der kleinste Kontinent der Welt, weshalb die europäischen Nationen auf der Weltbühne weiterhin nur gemeinsam erfolgreich sein könnten.

Lesen Sie hier die Rede von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zum 25. Jahrestag des Vertrags von Maastricht:

http://ec.europa.eu/news/2016/12/20161209_2_de.htm