Aktiv werden statt Zusehen: #ClimateCourse bietet Fachwissen für Jedermann

DKK Bild vergrößern (© www.klima-konsortium.de )

Aktiv werden statt Zusehen: #ClimateCourse bietet Fachwissen für Jedermann

Der internationale Klimaschutz ist einer der größten globalen Herausforderungen  im 21. Jahrhundert. Höchste Zeit, den Klimawandel zu begrenzen und sich für die Folgen zu wappnen.

Im November treffen sich rund 20.000 Politiker, Wissenschaftler, Diplomaten und Aktivisten zur Weltklimakonferenz (COP23) in Bonn, um über Maßnahmen zum Klimaschutz zu verhandeln.

#ClimateCourse: Verständlich aufbereitete Wissenschaft

Für alle, die sich eigenes Klimawissen aneignen möchten, hat die Umwelt- und Naturschutzorganisation WWF Deutschland gemeinsam mit dem Wissenschaftsverband Deutsches Klima-Konsortium (DKK) die englischsprachige Online-Vorlesung „Climate Change, Risks and Challenges“ erstellt. Als Referenten konnten Deutschlands führende Klimaforscherinnen und -forscher gewonnen werden, die ihre Themen kurz, prägnant und auf verständliche Art und Weise vermitteln.

Unter den Vortragenden befindet sich Prof. Dr. Mojib Latif vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Gastwissenschaftler aus Indien, den Malediven und Afrika geben auch den vom Klimawandel direkt betroffenen Ländern in dem Kurs eine authentische Stimme.

Als Moderatorin führt Helena Humphrey, Journalistin der deutschen Welle, durch den Klima-Kurs.

Teilnehmer können sich seit dem 01. September zum Online-Kurs unter https://mooin.oncampus.de/ClimateCourse anmelden und sich mit anderen Interessierten vernetzen. Der Kurs startet am 1. Oktober 2017 und ist danach jederzeit erreichbar.

Aktiv werden statt Zusehen

Der Online-Kurs des WWF und DKK richtet sich an jeden, der mehr über den Klimawandel, seine Ursachen und Folgen erfahren sowie mögliche Handlungsoptionen kennenlernen möchte. Hierzu gehören Schüler, Studierende, Lehrkräfte und wissenschaftliche Mitarbeiter genauso wie Klimaschutz- und Energiemanager, Projektkoordinatoren für Klimaschutzprojekte in Unternehmen, politische Entscheidungsträger und Journalisten.

Jedes Kapitel besteht aus kurzen Videoclips, Quizfragen sowie ergänzenden, interaktiven Lehrmaterialien. Am Ende des Kurses wird ein Zertifikat als Nachweis der Weiterbildung ausgestellt. Teilnehmer können zudem digitale Auszeichnungen, sogenannte Open Badges, erwerben. Dank der Förderung des Auswärtigen Amtes steht der Kurs jedem kostenlos zur Verfügung.

Den deutschsprachigen Kurs „Klimawandel und seine Folgen” haben bereits mehr als 10.000 Teilnehmer genutzt, um sich „klimafit“ zu machen. Die Resonanz war sehr gut: 92 Prozent der Teilnehmer sagten im Anschluss an diesen Kurs, dass ihr neu erworbenes Wissen einen direkten Einfluss auf ihr Alltagsleben haben wird.

Der deutschsprachige Online-Kurs „Klimawandel und seine Folgen“ kann schon jetzt jederzeit kostenfrei besucht werden: www.wwf.de/mooc oder auch unter www.klima-konsortium.de/mooc