GESCHLOSSEN

Die deutsche Ständige Vertretung bei der EU bleibt am Freitag, 03.10.2014, anl. des Tags der Deutschen Einheit geschlossen.

Liebe Besucher!

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union.

Auf den nächsten Seiten finden Sie ein umfassendes Informationsangebot zur Europapolitik und den Europäischen Institutionen sowie zur Ständigen Vertretung selbst.

Die Ständige Vertretung nimmt im wesentlichen vier Aufgaben wahr:

  • Sie unterrichtet die Bundesregierung über Ereignisse und Entwicklungen in den Institutionen der Europäischen Union und berät diese bei der Meinungsbildung zu aktuellen europapolitischen Fragen.

  • Sie vertritt - durch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - die Bundesregierung in den ca. 140 Ausschüssen und Arbeitsgruppen des Rates der Europäischen Union, welche die Sitzungen des Ministerrats vorbereiten.

  • Sie setzt sich für deutsche Personalinteressen in den EU-Institutionen ein.

  • Sie betreibt eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, indem sie das Brüsseler Pressekorps sowie andere Zielgruppen kontinuierlich über das Geschehen im Rat der Europäischen Union sowie über deutsche Positionen in europapolitischen Fragen unterrichtet.

Unsere Homepage soll auch einen Beitrag zum besseren Verständnis der Europäischen Union leisten. Wir hoffen, dass unser Angebot für Sie von Nutzen ist. Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie sich melden.

Joachim Gauck, Offizielles Foto des Bundespräsidenten

Bundespräsident Gauck zum Tag der Deutschen Einheit 2014

Wenn wir in diesem Jahr unseren Nationalfeiertag begehen, ein Vierteljahrhundert nach den Friedlichen Revolutionen in Mittel- und Osteuropa und dem Fall der Berliner Mauer, dann erinnern wir uns daran, dass die Deutsche Einheit nicht über uns kam wie eine glückliche Fügung.

Frank-Walter Steinmeier

Grußwort des Bundesministers des Auswärtigen zum 3. Oktober 2014

2014 ist ein Jahr des Rückblicks auf Wegmarken, die nicht nur die deutsche Geschichte geprägt haben.

Frank-Walter Steinmeier

Europa muss Extremisten die Stirn bieten

In einem Namensartikel in der Frankfurter Rundschau plädiert Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier für eine entschlossene Reaktion des Europäischen Parlaments auf den Machtzugewinn extremer Part...

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

10 Gründe für Europa

Die Frage „Brauchen wir die Europäische Union noch?“ darf man stellen – und man kann sie eindeutig mit „Ja“ beantworten. Zehn Gründe seien hier skizziert:

Die Deutsche Botschaft in Brüssel

Die Ständige Vertretung ist nicht zu verwechseln mit der Deutschen Botschaft in Brüssel. Als multilaterale Vertretung vertritt die Ständige Vertretung die Interessen Deutschlands nicht gegenüber einem...

Die Rolle der Ständigen Vertretung

Organisationsstruktur und Arbeitsweise Die Ständige Vertretung hat eine Schlüsselrolle bei der Vermittlung deutscher Interessen in der EU und der Übermittlung europäischer Informationen nach Deutschl...

AA

Die Ständige Vertretung

Der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union kommt eine Schlüsselrolle bei der Vermittlung der deutschen Interessen in der EU, aber auch bei der Werbung für europ...

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Arbeitsbereich ist zuständig für: Unterrichtung der Medien, Beantwortung von Presseanfragen Betreuung der Medien bei Ratstagungen, insbesondere Europäischer     Rat Interviews, Informationsge...

Institutionen der EU

Die EU besteht aus insgesamt 5 Organen, dem Europäischen Parlament, dem Rat, der Kommission, dem Gerichtshof und dem Rechnungshof. Neben den Organen verfügt die EU noch über eine Reihe weiterer wicht...

Übersicht Deutscher Interessenvertretungen

Brüssel, die "heimliche Hauptstadt Europas" ist das Dreh- und Angelkreuz der europäischen Politik. Und nicht nur das: Viele neue innerdeutsche Gesetze basieren auf europäischen Entscheidungen, ein gut...

Arbeiten bei den EU-Institutionen

Die EU bietet engagierten und qualifizierten Personen interessante Karrierechancen. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die umfangreichen Möglichkeiten ein wenig näher bringen und Sie dabei unterstützen...

Wettervorhersage, mittags Ortszeit (ohne Gewähr)

Brüssel:
(03.10.2014)
20 °C

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
02:19:06 12 °C
Deutscher Wetterdienst

Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union

Anschrift

Rue Jacques de Lalaing 8-14

1040 Brüssel
BELGIEN

Telefon
0032-(0)2-787 1000 (Telefonzentrale)

Beiträge/Reden/Vorträge

Rednerpult

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, offizielles Porträtfoto






Das Außenministerium wird von Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD) geleitet. 

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

DW | Nachrichten

01.10.2014 23:49

Entwicklungsminister Müller reist nach Erbil

Entwicklungsminister Gerd Müller ist in den Nordirak gereist. Angesichts der dramatischen Lage und der wachsenden Zahl der Flüchtlinge will er sich über die Verwendung der deutschen Hilfsleistungen informieren.


01.10.2014 23:26

Kommentar: Alter Zwist, neue Optionen

Der Vormarsch der IS-Miliz könnte US-Präsident Obama und Israels Premier Netanjahu wieder näher zusammenbringen. Doch Netanjahu hat in Washington keine Aufweichung seiner Position erkennen lassen, meint Gero Schließ.


01.10.2014 22:55

Dortmund löst Pflichtaufgabe, Bayer siegt

Borussia Dortmund macht einen weiteren großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Champions League. Auch Bayer Leverkusen schlägt sich am 2. Gruppenspieltag famos gegen einen seiner Angstgegner.


01.10.2014 22:51

Secret-Service-Chefin tritt zurück

Nach einer Serie von Sicherheitspannen ist die Chefin des Secret Service, Julia Pierson, zurückgetreten. Sie führte die Leibwache von US-Präsident Obama an und sollte eigentlich das Image der Eliteeinheit aufpolieren.


01.10.2014 21:19

VW: Schlechte Zahlen trüben Jubiläum

Volkswagen fährt auf dem wichtigen US-Markt nur noch hinterher, während die Konkurrenz teilweise zweistellige Zuwachsraten verzeichnet. Dennoch haben die Wolfsburger Grund zum Feiern.