Logo zur Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt

Liebe Besucher!

Herzlich willkommen auf der Homepage der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union.

Auf den nächsten Seiten finden Sie ein umfassendes Informationsangebot zur Europapolitik und den Europäischen Institutionen sowie zur Ständigen Vertretung selbst.

Die Ständige Vertretung nimmt im wesentlichen vier Aufgaben wahr:

  • Sie unterrichtet die Bundesregierung über Ereignisse und Entwicklungen in den Institutionen der Europäischen Union und berät diese bei der Meinungsbildung zu aktuellen europapolitischen Fragen.

  • Sie vertritt - durch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - die Bundesregierung in den ca. 140 Ausschüssen und Arbeitsgruppen des Rates der Europäischen Union, welche die Sitzungen des Ministerrats vorbereiten.

  • Sie setzt sich für deutsche Personalinteressen in den EU-Institutionen ein.

  • Sie betreibt eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, indem sie das Brüsseler Pressekorps sowie andere Zielgruppen kontinuierlich über das Geschehen im Rat der Europäischen Union sowie über deutsche Positionen in europapolitischen Fragen unterrichtet.

Unsere Homepage soll auch einen Beitrag zum besseren Verständnis der Europäischen Union leisten. Wir hoffen, dass unser Angebot für Sie von Nutzen ist. Wenn Sie Fragen und Anregungen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie sich melden.

Die EU besteht jetzt aus 28 Mitgliedstaaten

10 Gründe für Europa

Die Frage „Brauchen wir die Europäische Union noch?“ darf man stellen – und man kann sie eindeutig mit „Ja“ beantworten. Zehn Gründe seien hier skizziert:

Die Deutsche Botschaft in Brüssel

Die Ständige Vertretung ist nicht zu verwechseln mit der Deutschen Botschaft in Brüssel. Als multilaterale Vertretung vertritt die Ständige Vertretung die Interessen Deutschlands nicht gegenüber einem...

Die Rolle der Ständigen Vertretung

Organisationsstruktur und Arbeitsweise Die Ständige Vertretung hat eine Schlüsselrolle bei der Vermittlung deutscher Interessen in der EU und der Übermittlung europäischer Informationen nach Deutschl...

AA

Die Ständige Vertretung

Der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union kommt eine Schlüsselrolle bei der Vermittlung der deutschen Interessen in der EU, aber auch bei der Werbung für europ...

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Arbeitsbereich ist zuständig für: Unterrichtung der Medien, Beantwortung von Presseanfragen Betreuung der Medien bei Ratstagungen, insbesondere Europäischer     Rat Interviews, Informationsge...

Institutionen der EU

Die EU besteht aus insgesamt 5 Organen, dem Europäischen Parlament, dem Rat, der Kommission, dem Gerichtshof und dem Rechnungshof. Neben den Organen verfügt die EU noch über eine Reihe weiterer wicht...

Übersicht Deutscher Interessenvertretungen

Brüssel, die "heimliche Hauptstadt Europas" ist das Dreh- und Angelkreuz der europäischen Politik. Und nicht nur das: Viele neue innerdeutsche Gesetze basieren auf europäischen Entscheidungen, ein gut...

Arbeiten bei den EU-Institutionen

Die EU bietet engagierten und qualifizierten Personen interessante Karrierechancen. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen die umfangreichen Möglichkeiten ein wenig näher bringen und Sie dabei unterstützen...

Wettervorhersage, mittags Ortszeit (ohne Gewähr)

Brüssel:
(16.04.2014)
12 °C

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
06:11:29 2 °C
Deutscher Wetterdienst

Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der Europäischen Union

Anschrift

Rue Jacques de Lalaing 8-14

1040 Brüssel
BELGIEN

Telefon
0032-(0)2-787 1000 (Telefonzentrale)

Der Außenminister

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, offizielles Porträtfoto






Das Außenministerium wird von Dr. Frank-Walter Steinmeier (SPD) geleitet. 

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

DW | Nachrichten

16.04.2014 03:40

Israelis und Palästinenser wollen doch weiter verhandeln

Israels Regierungschef Netanjahu (l.) und Palästinenserpräsident Abbas 2010 in Jerusalem

Eigentlich sah alles nach einem Scheitern aus. Israel kündigte gar weitere Sanktionen gegen die Palästinenser an. Doch nun soll den Friedensgesprächen noch eine Chance gegeben werden.


16.04.2014 03:33

Fähre mit 450 Menschen an Bord vor Südkorea in Seenot

Vor der Küste Südkoreas ist nach Medienberichten eine Fähre mit 450 Menschen an Bord in Seenot geraten. Bei den Passagieren soll es sich hauptsächlich um Schüler handeln. Mindestens ein Mensch starb, als das Schiff sank.


16.04.2014 02:00

Baberowski: Lasst die Ostukrainer entscheiden!

Interimspräsident Olexander Turtschinow hat im Konflikt um die Ostukraine ein Referendum ins Spiel gebracht. Eine gute Option, meint der Osteuropa-Experte Jörg Baberowski - so sie denn ernst gemeint ist.


16.04.2014 01:09

Merkel und Putin uneins über Entwicklung in der Ukraine

Merkel und Putin im Juni 2013 in St.Petersburg

Einen Tag nach dem Telefonat mit US-Präsident Obama hat Kremlchef Putin die verschärfte Lage im Osten der Ukraine mit Kanzlerin Merkel erörtert. Außenminister Steinmeier warnte vor weiterem Blutvergießen.


16.04.2014 01:08

Cambadélis zum neuen Parteichef der französischen Sozialisten gewählt

In Frankreich wurde die Partei von Präsident Hollande bei der jüngsten Kommunalwahl klar abgestraft. Jetzt haben die Sozialisten einen neuen Vorsitzenden. Er sorgte einst mit einem Angriff auf die Kanzlerin für Aufsehen.